Aktuelle Veröffentlichungen

der Musikschule Kandel e.V. im Amtsblatt


Abteilung Handball

Spiele am kommenden Wochenende:

Heimspiele:

Sa. 07.12.

14:00 mB - TUS Neuhofen

16:00 wA1 - SF Budenheim

18:00 F1 - VTV Mundenheim

So. 08.12.

19:30 M1 - VTV Mund. 2

Auswärtsspiele:

Sa. 07.12.

17:00 Ass./Dann./Hoch. - wA2

Am Sonntag findet der Pfalzgas Cup in Kandel statt!

Ergebnisse vom Wochenende:

TV Edigheim - mA 45:27 (23:13)

Meier - I. Buck (1), Tschammer, Simko (11/3), Fell (1), Deringer (6), L. Buck (1), Krücken (1/1), Wittek, Lincks (6)

mB - TV Edigheim 28:24 (13:10)

Mosthaf- Hans (4), Horf, Zimmer, Weilemann, Lange (1), Kammlott (1), Hühn (6), Muckel, Elsässer, Roth (9), Unger (7/1)

Landau/Land 2 - F2 25:19 (17:8)

Mohrmann, Brossart, Trauth (1), Montillion (1), Roth, M. Meyer (4), L. Muschler, Schmitt (1), Vollmer (1), Janssen (7), Schönenberg, L. Meyer (4)

mD - mJSG Dans./Thal. 32:13 (15:3)

Marschall (2), Schönthaler, Barner (1), Mühlenthaler (1), Müller (3/1), Rey (5/1), Urbansky (3), Strauß (9), Hauck (3), Kern (3), Winkler (2/1)

FSG Arz./Moselweiß - F1 31:35 (15:15)

Ohne J. Weber & M. Stoltz, beide waren privat verhindert, trafen wir am Samstag Abend auf die Damen der FSG Arzheim/Moselweiß. Des Weiteren waren A. Schmitt & S. Kappes gesundheitlich angeschlagen, sodass es zu einem ziemlichen Engpass im Rückraum der Kandeler Bienen kam.

Da war es nicht verwunderlich, dass das Spiel durchwachsen startete.

Nach 3 Gegentreffern schafften wir es erst in der 6. Min. durch C. Schmitt, den ersten Treffer zu erzielen. Die nächsten Minuten versuchten wir, den Abstand zu verringern und in Führung zu gehen, doch das gelang uns erst in der 19. Min mit einem Tor durch R. Brecht (11:12).

Die Gegner schafften es jedoch immer wieder auszugleichen & so gingen wir mit dem Halbzeitzeitstand 15:15 in die Kabine.

Die 2. Hälfte begannen wir mit Toren durch C. Schmitt & M. Kuczaty, wodurch wir erneut in Führung gingen (15:17 in der 32. Minute).

Insgesamt spielten wir souverän weiter, auch nachdem wir aufgrund einer fragwürdigen Disqualifikation gegen C. Schmitt auf eine weitere Rückraumspielerin verzichten mussten.

Unter dem Strich war es ein kämpferisches Spiel, welches wir mit einem Tor durch R. Brecht (31:35 in der 59. Minute) beenden konnten.

Trainer Erden zum Spiel:

„Die 2 Punkte aus Arzheim/Moselweiß waren sehr wertvoll für meine Mannschaft. Im Rückraum hatten wir einen personellen Engpass, durch fehlende & angeschlagene Spielerinnen, dazu kam noch die Rote Karte gegen Carla. Vor meiner Mannschaft habe ich sehr viel Respekt. Es war schön, wie sie heute an ihre Leistungsgrenze gingen & mit einer tollen kämpferischen Leistung verdient den Sieg holten.

Jetzt gilt es, sich diese Woche im Training auf den nächsten Gegner, VTV Mundenheim, zu fokussieren, um noch einmal vor heimischer Kulisse die 2 Punkte einzufahren.“

Es spielten: Philipp, Dettling - S. Kappes (4), C. Kappes (1), A. Schmitt, C. Schmitt (7), Schilling (1), F. Brecht (6/4), Kuczaty (9), Pfirrmann (2), R. Brecht (5/2)

Landau/Land 2 - M2 29:28 (14:15)

Schöps, Schwinghammer, Ohmer, Frank, Knecht (6), Bernhard (3), Müller, C. Kunz (7), D. Kunz (4), Zahradsky (5), Rödel (3), Fanter

Landau/Land - wA2 37:24 (19:11)

Schneider - J. Treffeisen (2), Zaum (1), Meyle (7/1), L. Treffeisen, Zimmer (2), Burrer (11/3), Kirstahler, Kern (1)

JSG Mund./Rhg. - wA1 26:17 (15:8)

Dettling - Fleck (2), Gieske (2/2), Kosa (1), Seußler (3/1), Janssen (7/1), Muschler, Oser (2), Wisniewsky, Hagenbucher

HSG Trifels 3 - M3 24:19 (10:9)

Schönthaler - Tschammer, Eichenlaub, Angele (3), Kämmerer (1/1), Trischan (3), Pfirrmann (6), Fritzsche, Weigel (3/1), Ohmer (3)

TuS Dans. 3 - M1 26:30 (10:15)

Die Mannschaft startete gut ins Spiel & konnte bereits nach 2 Min. mit 0:3 in Führung gehen. In dieser sehr schnellen Anfangsphase schlichen sich dann jedoch immer wieder kleine Fehler in Angriffsspiel ein. Eine gute Abwehrleistung, gegen die sich die Dansenberger immer wieder schwer taten, ermöglichte es, die Führung im Laufe der Halbzeit auszubauen.

So ging es mit einer komfortablen 10:15 Führung in die Kabine.

Leider zeigte man in der 2.Hälfte erneut eine schwächere Leistung. In der Abwehr tat sich die Mannschaft deutlich schwerer, obwohl man die Gastgeber in der 1.Hälfte bestens im Griff hatte. Außerdem ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Somit blieb die TuS, trotz 12 Min. Unterzahl in der 2.Hälfte, weiterhin im Spiel.

Durch einen 0:3 Lauf konnte die Führung auf 20:24 ausgebaut werden. Anschließend spielte man die letzten Minuten souverän.

Schlussendlich gewann man mit 30:26 ein lange spannendes Spiel.

Schwinghammer, Linsenmeier - Marx (3), Weiß (2), Wittek (7), D. Kunz, Mirle (1), Schmidt (3), Fleck, Kastner (4), C. Kunz (4), Strauß (6)