11.06.2019: #BecherBonus – Kandel sagt Tschüss zum Pappbecher!

Ein Bonus für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel

Schnell einen Kaffee oder Tee für den Zug oder die Autofahrt ins Büro, serviert in einem Einwegbecher. Auf den ersten Blick praktisch. Leider kommen dadurch Berge von Müll zusammen. Nach Schätzungen der Deutschen Umwelthilfe werden deutschlandweit circa 2,8 Milliarden Becher pro Jahr nach einmaligem Gebrauch weggeworfen, das sind 320.000 Becher pro Stunde. Allein durch diese Einwegbecher entstehen in Deutschland jährlich circa 40.000 Tonnen Müll. Diese Zahlen zeigen den Handlungsbedarf.

Aus diesem Grund hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium die Mehrweg-Initiative #BecherBonus gestartet. Wer mit einem Mehrwegbecher kommt, wird belohnt - kriegt einen Bonus von mindestens 10 Cent. Tankstellen, Cafés und Geschäfte, die mitmachen, haben am Schaufenster den #BecherBonus - Aufkleber kleben. Diesen finden Sie auch in Kandel.

Bringen Sie gerne Ihren eigenen, wiederverwendbaren Becher mit! Diese Kandler Geschäfte belohnen Sie dafür:

Aral Tankstelle
Rheinstraße 128
Bahnhof-Kiosk S. Wedekind   
Georg-Todt-Straße 2
Café Gelateria La Rosa RossaHauptstraße 112
Eiscafé LagunaHauptstraße 56
Gleis 3 – Nungesser Georg-Todt-Straße 2b
L'affineur L'affineur
Lauras Bistro
Jahnstraße 1a
Uwes BistroSaarstraße 97
Zeitschriften - Tabak – LottoHauptstraße 106


An der Aktion beteiligt ist die umweltorientierte Designagentur Frey & Meute aus Kandel. Diese gestaltete die Kampagne für das Ministerium Rheinland-Pfalz. Nach dem Startschuss hatten sie angeregt, den #BecherBonus auch in Kandel anzubieten und somit die Stadt und die Welt ein Stückchen besser zu machen. www.freyundmeute.de

Foto: Marlene Frey & Danny Standfuß von der umweltorientierten Designagentur Frey & Meute aus Kandel