Buch- und Medientipps





Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei


Stadtbücherei

Die Stadtbücherei ist Karsamstag, den 20.04.2019 geschlossen.

Buchtipps

Ausleihbar ab Freitag, den 12. April 2019

„In guten wie in schlechten Tagen“ von Tayari Jones

Ihre Liebe entwickelt sich langsam und scheint für die Ewigkeit gemacht. Das denken und hoffen die dunkelhäutige Künstlerin Celestial und der aufstrebende Handelsvertreter Roy. Bei einem Besuch im Bundesstaat Louisiana wird der junge Ehemann eines Verbrechens beschuldigt, das er nicht begangen haben kann. Das Urteil lautet trotzdem: Zwölf Jahre Gefängnis. Die beiden beschließen, sich nicht auseinanderbringen zu lassen und die schwere Zeit zu meistern. Anfangs schreiben sich die beiden noch innige Briefe, dann, nach drei Jahren, wendet sich Celestial Andre zu, der sie seit Kindertagen verehrt. Fünf Jahre dauert es, bis das ungerechte Urteil aufgehoben wird und Roy freikommt. Natürlich will er seine Frau wiederhaben. Aber vertraut er dem Hochzeitsversprechen "In guten wie in schlechten Tagen" zu sehr?

Das deutsche Debüt der Afroamerikanerin Tayari Jones geht schon auf den ersten Seiten unter die Haut. Ihre stilistisch hervorragend formulierte Dreiecksliebesgeschichte wirft eine Menge moralischer wie zwischenmenschlicher Fragen auf, die den Leser nicht unberührt lassen. Jede der drei Hauptfiguren ist in gewisser Weise Opfer und Täter. In den USA ein Bestseller.

„Darktown“ von Thomas Mullen

Atlanta, 1948: Auf Druck von oben sieht sich das Police Department gezwungen, die erste Einheit farbiger Polizisten in seiner Geschichte aufzustellen. Acht Männer, die in "Darktown", dem streng abgegrenzten Viertel der farbigen Einwohner, für Recht und Ordnung sorgen sollen. Die Situation ist alles andere als einfach: Ihre weißen Kollegen begegnen den Beamten mit tiefer Feindseligkeit. Sie dürfen nicht vom Polizeipräsidium aus arbeiten, haben keine Erlaubnis, weiße Verdächtige zu verhaften. Und selbst die farbige Bevölkerung begegnet ihnen mit Misstrauen. Als eine junge farbige Frau tot aufgefunden wird, scheint das niemanden zu interessieren - bis auf Lucius Boggs und Tommy Smith, zwei Cops der neuen Einheit, die sich gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit machen. Zwischen zwielichtigen Alkoholschmugglern, scheinheiligen Puffmüttern, korrupten Gesetzeshütern und unter permanenter rassistischer Unterdrückung riskieren Boggs und Smith ihre neuen Jobs - und ihr Leben -, um den Fall zu lösen.

Ein fesselnder, brillant-unprätentiös erzählter Polizeiroman mit differenziert gezeichneten Figuren.

„Wenn die Nacht in Flammen steht“ von Anita Shreve

Überall in Maine sind nach dem trockenem Sommer des Jahres 1947 Brände ausgebrochen und außer Kontrolle geraten. Da ihr Mann Gene sich der Feuerwehr angeschlossen hat, muss die schwangere Grace sich und die beiden Kinder alleine in Sicherheit bringen. Fassungslos beobachtet sie, wie ihr Heimatort dem Feuer zum Opfer fällt und ihr Haus bis auf die Fundamente niederbrennt. Von ihrem Ehemann fehlt seit dieser Unglücksnacht jede Spur. Für ihre Kinder ist Grace stark und tut alles, um ihrer Familie eine neue Existenz aufzubauen. Als sie den Pianisten Aidan kennenlernt, der durch das Feuer ebenfalls alles verloren hat, ist Grace erstmals seit langem wieder glücklich. Mit ihm teilt sie ihre Leidenschaft für Musik und Literatur. Im Leben von Grace und den Kindern kehrt langsam wieder etwas wie Alltag ein, als eines Tages Gene vor der Tür steht.

Mit ihrem neuen Buch beleuchtet Anita Shreve die geheimen Winkel einer Ehe. Sie entführt in eine Zeit, in der das Rollenbild der Frau noch ein ganz anderes als heute war. Ein spannend erzählter Pageturner über Ehe, Schuld und Verlangen.

Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei.

kontakt

Stadtbücherei
Hauptstraße 61, 76870 Kandel
Tel. 07275 / 919816 oder 919817, Fax: 07275 / 919826
Leiterin
Stellvertreterin

öffnungszeiten

Montags - 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Dienstags - 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittwochs - 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Freitags - 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstags - 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr