Buch- und Medientipps





Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei


Stadtbücherei

Medientipps

Ausleihbar ab Freitag, den 12. Juli 2019

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!“ Ein Film von Anthony Power

Mit den deutschen Synchronstimmen von Max von der Groeben, Carolin Kebekus, Dustin Semmelrogge …; Laufzeit ca. 77 Minuten; ohne Altersbeschränkung

Der kleine Drache Kokosnuss ist in Aufbruchsstimmung: Die Abfahrt ins Ferienlager steht bevor! Kokosnuss und Oskar finden es aber unfair, dass nur Drachen im Camp erlaubt sind. Kurzerhand schmuggeln sie ihre beste Freundin, das Stachelschwein Matilda mit an Bord. Doch die Reise wird zur Bewährungsprobe: Das Schiff rammt einen Felsen und die Reisegruppe muss sich zu Fuß durchschlagen. Dabei wird der Teamgeist auf eine harte Probe gestellt, denn der Dschungel birgt unbekannte Bewohner und Gefahren: Kokosnuss und seine Freunde begegnen geheimnisvollen Wasserdrachen und müssen eine fleischfressende Pflanze besiegen. Und das wird nur gelingen, wenn alle zusammenhalten.

Drachenzähmen leicht gemacht 3 - Die geheime Welt “. Ein Film von Dean Deblois

Mit den deutschen Synchronstimmen von Daniel Axt, Emilia Schüle, Lutz Riedel…; Laufzeit ca. 100 Minuten; freigegeben ab 6 Jahren

Hicks hat als Häuptling von Berk seinen langgehegten Traum wahrgemacht und eine Welt geschaffen, in der Drachen und Menschen friedlich zusammenleben können. Auch Hicks bester Freund, der Nachtschatten-Drachen Ohnezahn, fühlt sich in dieser Welt wohl - bis er eines Tages einem ungezähmten und eigensinnigen Drachenweibchen begegnet, das ihm völlig den Kopf verdreht. Das Weibchen sieht aus wie Ohnezahn, nur dass es weiß ist und somit wohl ein Tagschatten sein muss. Während der Flirt der beiden Drachen die Freundschaft von Hicks und Ohnezahn gehörig auf die Probe stellt, bahnt sich ein noch viel schwerwiegenderes Problem an: Der fiese Drachenjäger Grimmel bedroht das Dorf und seine tierischen und menschlichen Bewohner. Nun müssen sich die Drachenreiter und ihre geflügelten Freunde nach einem neuen Ort umsehen, an dem sie leben können - und sie beginnen mit der gefahrvollen Suche nach der sagenumwobenen „verborgenen Welt“, in der sie alle Frieden finden könnten.

DreamWorks Animation erzählt eine abenteuerliche Geschichte über das Erwachsenwerden und den Mut, den es erfordert, sich Unbekanntem zu stellen und Liebgewonnenes loszulassen. Ausgezeichnet mit dem Prädikat „besonders wertvoll“.

Tabaluga“. Ein Film von Sven Unterwaldt

Mit den deutschen Synchronstimmen von Wincent Weiss, Yvonne Catterfeld, Michael Bully Herbig…; Laufzeit ca. 90 Minuten; ohne Altersbeschränkung

Mit seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully (deutsche Stimme: Michael „Bully“ Herbig), und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk (Rufus Beck), lebt der kleine Drache Tabulaga (Wincent Weiss) im idyllischen Grünland. Doch dieses ist bedroht durch den bösen Herrscher Arktos (Heinz Hoenig) aus dem Eisland, der Grünland vereisen will. Als Tabaluga erfährt, dass dieser auch schon seine Eltern auf dem Gewissen hat, bricht er auf, um Arktos entgegenzutreten. Auf seinem Weg lernt er Eisprinzessin Lilli (Yvonne Catterfeld) und den Eisbären Limbo (Rick Kavanian) kennen, die ihm hilfreich zur Seite stehen. Und nicht nur das: Weil sich Tabaluga in Lilli verliebt, lernt er auch endlich, wie ein echter Drache Feuer zu spucken, und verfügt nun über die nötige Fähigkeit, um Arktos zu besiegen…

Der tricktechnisch gelungene Animationsfilm, der von Liebe und Freundschaft und dem Kampf Gut gegen Böse erzählt, überzeugt durch markante Synchronstimmen und bekannte Songs.

Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei