17.06.2021: Monika Linard

Spontane Kunstausstellung: SEHNSUCHT MEER von Monika Linard
Eröffnung: Samstag den 19. Juni von 10-14 Uhr, Laufzeit bis zum 19. Juli 2021.
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 14 - 19 Uhr.

In Coronazeiten muss man die Gelegenheiten nutzen wie sie kommen und somit organisierte Monika Linard schnell eine Kunstausstellung in Kandel. Die Gemälde warten schon seit über einem Jahr „an die frische Luft“ zu kommen, auch wenn ein paar schon 2020 beim Kandler Kunstspaziergang im Schaufenster von Blumenhaus Roth zu sehen waren.

Dieses Mal werden fast alle Gemälde zum Thema „Sehnsucht Meer“ zu sehen sein. Videoprojektionen der Unterwasserwelt von Eric Desmet sind ebenfalls geplant sowie ein musikalisches Intermezzo in Anwesenheit der Künstlerin.

Das Ganze findet bei KiJuFa (Kinder Jugend Familie) des DRK unter der Leitung von Frau Tanja Meyer-Kietz, Hauptstr. 78 in Kandel statt.

„Ich freue mich jetzt schon auf regen Besuch: Kunst und Kultur lebt in Kandel“, so die Künstlerin Monika Linard. „Kunst und Kultur wird zum Glück in Kandel langsam wieder sichtbar“, so Stadtbürgermeister Michael Niedermeier, der gemeinsam mit Citymanagerin Jennifer Tschirner Frau Linard für das schnelle Organisieren und dem DRK für die Möglichkeit dankt, dort ausstellen zu dürfen. Damit wurde ein künstlerisches Highlight in Kandel ermöglicht, dessen Thema bei heißen Temperaturen sehr erfrischend wirkt.

Intermezzo
Am Samstag, den 26. Juni um 12 Uhr mit der Gitarristin und Sängerin Simone Mitzner, Videos der Unterwasserwelt von Eric Desmet in Anwesenheit der Künstlerin.

Über die Künstlerin Monika Linard
Die in Deutschland geborene Künstlerin hat die meisten Jahre ihres Lebens in Frankreich verbracht und in Paris als Augenoptikerin gearbeitet. Nach ihrem Südfrankreich-Umzug widmete sie sich ausschließlich ihrer Kunst und erlernte durch die Kunstprofessorin Anna Sacquepee bei der „ABAC“ Cannes verschiedene Maltechniken, belegte zusätzliche Kurse für Tonarbeiten in Vallauris.

Es folgten zahlreiche Ausstellungen in Südfrankreich wie zum Beispiel im Centre Miramar in Cannes.
Nach ihrem Umzug 2013 nach Deutschland ist sie jetzt in Kandel ansässig und hat an mehreren Ausstellungen teilgenommen, wie im Gewölbekeller Durlach, Mitgliederausstellungen Badischer Kunstverein, Wörther Kunstverein e.V., mit 12plus im Rathaus Malsch und Weingarten, Artstreet Kandel, sowie Einzelausstellungen im Ziegeleimuseum Jockgrim, Art Cafe Jockgrim und Physiotherapie Kornisch Rheinzabern.

Der langjährige Aufenthalt in Südfrankreich haben ihre künstlerischen Werke mit intensiven Farben geprägt. Monika Linard möchte Farben in die Herzen der Menschen bringen. Dabei sind ihr die Wasserwelten, Mensch und Tier, besonders wichtig und inspirierend. Frau Linard arbeitet mit Acryl, Tinte, Marmormehl, Pigmenten, Resin und vor allem mit ganz viel Fantasie, die besonders bei ihren abstrakten Gemälden erforderlich ist.

Zum Deutschen Roten Kreuz
Das Deutsche Rote Kreuz, das vor kurzem die Räumlichkeiten in der Hauptstraße bezogen hat, stellt allen Künstlern gegen einen kleinen Beitrag die vorhandenen Wände für Ausstellungen zur Verfügung. Das Geld wird für einen guten Zweck im Rahmen der DRK Arbeit verwendet. Bei Interesse dazu am besten Kontakt zu Tanja Meyer-Kietz aufnehmen, die die Geschäftsstelle leitet: Tel. 07275-989666 oder .