30.11.2021: Weinkisten

"zusammen sind wir stärker - grenzenlos": Kandel verkauft deutsch-französische Weinkiste

Als im Frühjahr 2020 pandemiebedingt die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland und damit zwischen dem Elsass und der Pfalz geschlossen wurde, stellten sich Bürger von „Hiwwe wie Driwwe“ aktiv gegen aufkommende Vorbehalte gegenüber den Nachbarn im jeweils anderen Land und riefen die Bewegung "Unsere Grenzen schließen sich, aber nicht unsere Herzen" ins Leben. In diesem Zusammenhang wurde das Logo „Ensemble-Zusammen“ als Symbol der deutsch-französischen Freundschaft in einem vereinten Europa auf den Weg gebracht, welches in der Grenzregion vielerorts auf Bannern zu sehen ist.

Kandel ist bei der Bewegung im Rahmen des Citymanagements aktiv dabei und bietet nun gemeinsam mit Wissembourg und Bad Bergzabern eine Weihnachtskiste an, gefüllt mit Weinen aus jeder Stadt und einem pfälzischen „Dubbeglas“, typisch pfälzisches Symbol der Verbundenheit und Gemeinschaft. Mit dieser Kiste erlebt man ein Stück Frankreich und ein Stück Deutschland. Länder, die zusammen stärker sind als allein.

„Ein passendes grenzüberschreitendes Angebot zur Weihnachtszeit! Die Kiste bringt ein Stück Freiheit nach Hause und eignet sich auch wunderbar als Geschenk“, so Stadtbürgermeister Michael Niedermeier, der gleichzeitig dafür wirbt, dass der Erlös einem guten Zweck zugutekommt.

Inhalt der Kiste ist eine Flasche Grauburgunder aus Wissembourg, Spätburgunder aus Bad Bergzabern und Rosé aus Kandel und ein Dubbeglas. Der Preis der Kiste liegt bei 30 Euro. Der Verkaufserlös fließt in ein grenzübergreifendes Projekt der Städte Wissembourg, Bad Bergzabern und Kandel.

Die Kiste ist - solange der Vorrat reicht – im Weihnachtsschlecker, Hauptstraße 73a sowie bei Bücher Pausch erhältlich.

Lassen Sie es sich schmecken!

Wissembourg, Bad Bergzabern und Kandel wünschen frohe Weihnachten!